Ankündigung: NeoFinder für iOS!

NeoFinder for iPhone or iPad!!

Ankündigung: NeoFinder für iOS!

Nach mehr als zwei Jahren Entwicklungszeit sind wir überaus stolz, endlich NeoFinder für iOS ankündigen zu können!

NeoFinder ist mal wieder das allererste Programm, das es erlaubt, die Kataloge mobil "to go" auf einem iPhone oder iPad zu benutzen!

NeoFinder for iPhone or iPad!!

Wir sind gerade dabei, den Betatest zu starten, wenn Sie also ein lizensierter NeoFinder oder abeMeda für Windows Anwender sind, und gerne Ihre Kataloge unterwegs dabei haben möchten, melden Sie sich bitte bei uns, wir haben noch ein paar Plätze für den Betatest frei.

NeoFinder für iOS kann:
- Kataloge anzeigen, die auf Ihrem iPhone oder iPad geladen sind
- Kataloge von Dropbox herunterladen
- Kataloge durchsuchen
- Alle vom NeoFinder oder abeMeda für Windows bekannten Inspector-Details zu Dateien anzeigen, wie etwa die eingebetteten GPS-, EXIF-, IPTC- oder ID3-Daten, Voransichten, Textvoransichten, Songtexte
- Geosuche nach Bildern und Filmen auf einer Karte

Nur NeoFinder für iOS kann Ihre NeoFinder Kataloge auf einem iPhone oder iPad durchsuchen, egal wo Sie sich gerade befinden!

Und natürlich ist NeoFinder für iOS auch mit einer deutschen Benutzeroberfläche ausgestattet, wie sich das gehört.

NeoFinder für iOS wird nach erfolgreichen Betatest bei Apple eingereicht, und nach der Freigabe von Apple zur Verfügung stehen.

NeoFinder in Mountain Lion!

NeoFinder 6.0.1 funktioniert in Mountain Lion 10.8!

Mit großer Freude können wir mitteilen, daß NeoFinder 6.0.1 einwandfrei in Apples neuem Betriebssystem Mac OS X 10.8, “Mountain Lion” funktioniert!

Es gibt ein winziges visuelles Problem mit der “Plus” Taste unten links, die im Berglöwen ein wenig abgeschnitten aussieht, aber das ist nicht wirklich ein Problem.

Alles andere funktioniert im Berglöwen genauso gut wie in Mac OS X 10.5, 10.6, und 10.7.

Damit kann NeoFinder jetzt in vier Systemversionen von Apple benutzt werden!!

NeoFinder Entwickler hält Vortrag auf Entwicklerkonferenz

Screen shot 2012-06-22 at 10.24.43
Der NeoFinder-Entwickler Norbert M. Doerner hat auf der Entwicklerkonferenz Macoun 2011 in Frankfurt einen Vortrag zum Thema "Gurke iTunes: Files aufs Fon" gehalten.

Das Video dieses Vortrages ist jetzt online, und Sie können es sich hier anschauen:
Macoun.de

Screen shot 2012-06-22 at 10.26.26

Viel Spaß damit!

Macoun 2011 Vortrag

Screen shot 2011-10-04 at 08.53.23
Gurke iTunes - Files aufs Fon

CDFinder Chefentwickler Norbert M. Doerner hielt auf der diesjährigen Macoun Entwicklerkonferenz für iOS und Mac OS X, die am 1. und 2. Oktober in Frankfurt stattfand, einen Vortrag zum Thema "Gurke iTunes - Files aufs Fon".

Es wurden vier Wege aufgezeigt, die Entwickler gehen können, um Dateien vom Desktop auf iOS Geräte zu transferieren, darunter auch iCloud, Dropbox, und die große Bonjour & Sockets Netzwerklösung.

Weil der Vortrag großes Echo fand, habe ich hier die Folien hochgeladen:

Gurke.iTunes.Macoun.2011.pdf

Und den Quelltext der Beispielprogramme für Dropbox und Bonjour finden SIe hier:

Gurke.iTunes.Quelltext.zip

Das Video des Vortrages wird hoffentlich auch bald zur Verfügung stehen.

Es hat mir sehr großen Spaß gemacht, an dieser wunderbaren Konferenz teilzunehmen, und viele andere Entwickler wieder zu treffen oder neu kennenzulernen!

CDFinder im fotoforum

2011_3_ff_banner
"GPS - digitale Pfadfinder"

Die angesehene Photo-Fachzeitschrift
fotoforum berichtet in der Ausgabe 3/2011 über Geotagging.


Dabei kommt natürlich auch
CDFinder nicht zu kurz, und wir freuen uns sehr über diesen insgesamt sehr interessanten und informativen Artikel zum Thema!

fotoforum.de







CDFinder wird 15 Jahre alt!

Es war vor genau 15 Jahren!
CDFInder 1.0 Screen Shot!


An einem ziemlich kalten Abend, genau am 10. Dezember 1995, wurden die ersten Zeilen Code für die nagelneue Macintosh-Software CDFinder geschrieben.

Norbert M. Doerner, der Entwickler der Software, wußte damals noch nicht, welchen enormen Erfolg diese Software haben sollte, und daß CDFinder auch nach 15 Jahren immer noch aktiv weiter entwickelt werden würde.

Für die Geeks hier: Das allererste Code-Modul für CDFinder war ein Fenster mit einem farbigen Fortschrittsbalken für das Katalogisieren. Damals mußte man das noch selbst zeichnen, weil das entsprechende Control in System 7.1 nur Schwarz/Weiß war. Das waren noch Zeiten...

Die erste offizielle Version 1.0 erschien dann im April 1996, und schon mit der 1.1 aus dem Mai 1996 gab es CDFinder dann sogar schon in Englisch.

Das CDFinder-Team wird dieses wunderbare Jubiläum heute abend mit einem Glas Champagner feiern.

Aber wir möchten uns an dieser Stelle auch bei den mehr als 49.000 Kunden bedanken, die in den vergangenen Jahren CDFinder gekauft haben, und damit die Weiterentwicklung erst ermöglicht haben. Vielen Dank!!

Photokina 2010 Vortrag jetzt online!

IMG_1123
Warum Koordinaten mächtiger sind als Worte!

Sie haben den interessanten Vortrag von CDFinder-Chefentwickler, Diplom-Informatiker Norbert M. Doerner, und Diplom-Geografen Sebastian Hofer von http://www.gps-camera.eu auf der Photokina 2010 in Köln verpasst?

Kein Problem!

Schauen Sie sich jetzt einfach das Video an! Und
hier gibt es auch die Folien zum Vortrag zum Download.

Wir wurden eingeladen von SPECTARIS http://www.spectaris.de/, dem Verband der Hightech-Industrie.

Erfahren Sie alles zum Thema Geotagging, und den neuesten Entwicklungen in diesem faszinierenden Bereich.


Teil 1:


Teil 2:



CDFinder Interview in der MacPraxis!

MacPraxis Logo

Im Heft 03/10 für Juli-August 2010 wurde CDFinder Chefentwickler Diplom-Informatiker Norbert M. Doerner von der deutschen MacPraxis interviewt. Den kompletten Text können Sie ab Seite 16 im aktuellen Heft nachlesen.

Nur ein knapper Auszug:
Wann ist die Entwicklung des CDFinder aus Ihrer Sicht abgeschlossen? Doerner: Wenn Apple Mac OS X einstellt.

Viel Spaß mit dem kompletten Interview!

CDFinder Chefentwickler Norbert M. Doerner hält Vortrag auf photokina 2010!

super secret Inspector in CDFinder 6.0
Navigation von morgen - Verortung von Bildern

Wenn Sie Interesse am
Geotagging haben, und sich fragen, ob Geotagging einfach nur Photos auf der Karte abbildet, dann besuchen Sie doch den kostenlosen Vortrag am 22. September 2010, um 13:30, im Rahmen des SPECTARIS Hochtechnologieforums auf der photokina in Köln.

Gemeinsam mit Sebastian Hofer von
http://www.gps-camera.eu können Sie so einen allerersten Einblick in die faszinierenden GPS-Funktionen von CDFinder 6 werfen.

Flyer zum Vortrag (PDF, 156 KB)

pho_rp_Spectaris_Logo

Wir würden uns sehr freuen, Sie zu diesem kostenlosen Vortrag begrüßen zu können!

Die F.A.Z. empfiehlt zur Geosuche den CDFinder!

faznet
"Die neue Einheit von Ort und Bild"
So lautet ein neuer, umfangreicher Artikel in der F.A.Z., der am 11. Juli 2010 erschienen ist, und inzwischen auch online gelesen werden kann.

Der Journalist Rüdiger Abele beschreibt dabei, wie
Geotagging funktioniert, welche Geräte man dazu benötigt, und auch wie die Geosuche im CDFinder funktioniert. Ein großer Screenshot vom GeoFinder darf auch nicht fehlen.

"Eine Empfehlung gilt CDFinder (für Macintosh-Rechner) und CDWinder (für die Windows-Welt) des deutschen Programmierers Norbert Dörner: Gedacht zur Dateiverwaltung großer Festplattenbestände, bietet es auch eine komfortable Möglichkeit, Dateien über eine GPS-basierte Umkreissuche aufzustöbern."

Klar, als CDFinder-Anwender wußten Sie das schon, aber mit diesem wunderbaren Artikel werden sicher noch weitere Interessenten zu CDFinder finden.

Das CDFinder-Team jedenfalls freut sich sehr über diese wunderbare Beschreibung des Geotaggings!

CDFinder auf dem Prüfstand!

MacLifeEmpfehlung CDFinder getestet von der Mac-Life!

Im Heft 05/10 der deutschen Mac-Life wurde CDFinder 5.7 ausführlich getestet, und das Ergebnis ist hervorragend!

Besonders gefiel den Testern:
"Einfache Bedienung, leistungsfähig, komplexe Suchanfragen möglich."

"Im Test punktete CDFinder mit dem sehr schnellen Auffinden der gesuchten Dateien. Im Vergleich zur systemeigenen Suche Spotlight führte der CDFinder schneller mehr Ergebnisse zutage." Und weiter: "Aufgrund der intuitiven Bedienung bedarf es kaum einer Einarbeitung." MacLifeBewertung

Wir freuen uns sehr über diese sehr positive Beurteilung unserer Arbeit!

Expression Media (iView) schon wieder verkauft

Haben Sie es auch schon gehört?

Nach nur vier Jahren trennt sich Microsoft von der offenbar glücklosen Software
Expression Media (vormals iView)! Was der neue Eigentümer mit der Software machen will, ist noch unklar. Vielleicht wird es eines Tages auch neue Updates geben, vielleicht auch nicht...

Jetzt ist Ihre Chance, zu
CDFinder zu wechseln!!

Im Gegensatz zu iView wird CDFinder seit 15 Jahren vom gleichen Profi-Team entwickelt und verkauft! Zahllose
Updates der Software zeigen, daß es dem Team mit der Pflege von CDFinder ernst ist.

Green IT und CDFinder

Green IT, CDFinder und die United Nations Climate Change Conference in Kopenhagen

Nächste Woche treffen sich wieder wichtige Politiker aus der ganzen Welt, und reden über das Klima. Und reden. Und reden. Und reden noch mehr.

Wir sind das ganze ergebnislose Geschwätze zum Thema Klimaschutz echt leid, und haben selbst die Initiative ergriffen.

schoenau
Umweltschutz, Energiesparen, Green IT - das sind Schlagwörter unserer Zeit, die leider oft nur als bedeutungsleere Zierde einer Sonntagsrede dienen.

"Doch für uns ist Green IT nicht nur ein Schlagwort, sondern wir überlegen uns wirklich, was wir machen können in unserem kleinen Unternehmen" bekräftigt CDFinder-Chefentwickler Norbert M. Doerner.

Mehr dazu lesen...

FAZ schreibt über Geotagging und CDFinder!

Fotos mit GPS verorten

faznet
So lautet der Titel einer umfangreichen Beschreibung in der aktuellen FAZ Webseite. Natürlich wird hier auch "CD Finder" erwähnt, denn die Geosuche in diesem wunderbaren Katalogisierungsprogramm ist schon etwas Besonderes.

Zitat: "Der zusätzliche Aufwand für georeferenzierte Bilder hält sich heute in engen Grenzen. Und belohnt für die Arbeit wird man ziemlich schnell: zum Beispiel dann, wenn man unter Mac OS X die Organisationssoftware CD Finder einsetzt, die als Bilddatenbank auch Geodaten als Auswahl zulässt."

Das CDFinder Team freut sich über diese feine Berichterstattung zu CDFinder!

c't schreibt über CDFinder

ct_logo2009

In der Ausgabe 20/2009 berichtet die c't ausführlich über GPS, Geotagging, und auch CDFinder ist da natürlich dabei.
Die c't schreibt unter anderem: "Als eines der ersten Programme besitzt CDFinder eine Suchfunktion, die nach diesen GPS-Informationen auch sinnvoll sucht.". Und "CDFinder zeigt, daß man mit Geodaten mehr anfangen kann, als Fotos in Google Earth zu platzieren".

Wir freuen uns sehr über diese positiven Bewertungen unserer Arbeit!

Motorrad Abenteuer

Motorrad Abenteuer Logo
In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Motorrad Abenteuer beschreibt die Weltreisende Doris Wiedemann, wie sie Geotagging, also das Zusammenspiel von GPS Koordinaten und dem Photographieren, auf ihrer 16.000 km langen Reise durch die USA erlebt hat. Sie beschreibt im Detail, welche Hardware und Software es gibt, und wie diese zusammenspielen. Natürlich spricht sie auch über CDFinder und seinen innovativen GeoFinder, der die Suche von Photos nach ihren GPS Koordinaten erlaubt.

Sie finden den Artikel auf Seite 98 im aktuellen Heft 5/2009.

Dieses spannende Thema und dieser gut geschriebene Artikel sind sicher auch für andere Reisende interessant, selbst wenn sie nicht auf dem Motorrad unterwegs sind!