Was ist EXIF und IPTC, und warum ist das interessant?


NeoFinder für Macintosh und CDWinder für Windows, können zusätzlich zu den Voransichten von Bildern auch EXIF und IPTC-Metadaten katalogisieren und durchsuchen.

IPTC


IPTC bedeutet "International Press Telecommunications Council". Diese Organisation hat einen Standard für das Hinzufügen textbasierter Informationen zu Dateien aller Art geschaffen, um diese Dateien besser zu organisieren.

Da dies ja auch exakt der Zweck von NeoFinder und CDWinder ist, lesen beide Programme diese nützlichen Daten aus. Dazu gehören etwa die Angabe des Aufnahmeortes, eine textuelle Beschreibung des Bildinhaltes, Bemerkungen, Stichworte, Name des Photographen, Urheberrechte, und vieles mehr.

Jede dieser Angaben kann die Suche in NeoFinder erheblich vereinfachen, denn damit erweitern sich die Möglichkeiten zum Finden dramatisch.

Macintosh-Benutzer können diese IPTC-Daten etwa direkt in Photoshop eingeben, aber auch der Browser-Modus des Grafikkonverter eignet sich prima dafür, rasch vielen Photos die IPTC-Angaben zu verpassen.

Unten ist ein Beispiel, wie NeoFinder die umfangreichen Daten übersichtlich anzeigt.

EXIF


EXIF ist die Abkürzung für"Exchangeable Image File Format" , und auch das ist ein Standard zum Speichern von Metadaten in Dateien, erschaffen von der "Japan Electronics and Information Technology Industries Association", JEITA.

Auch hier lesen NeoFinder und CDWinder alle wichtigen Metadaten beim Katalogisieren, also etwa die Brennweite, Belichtung, Blende, Kameratyp, Datum, Uhrzeit, ja sogar die GPS-Koordinaten eines Photos.

Natürlich lassen sich diese Daten mit NeoFinder auch vollständig durchsuchen!

Hier ein Beispiel der EXIF-Daten, die NeoFinder beim Katalogisieren liest und dann auch anzeigt:

Screen shot 2011-12-10 at 14.10.26